unser Leitsatz:

Kinder brauchen freie Natur und diese vier Elemente, um sich gut entwickeln zu können:

Freiheit, Widerstand, Verbundenheit und Unmittelbarkeit

(Herbert Renz- Polster)

 


Freiheit:

Unser Waldplatz ist ein "offener Raum" und bietet den Kindern vielfältige Spiel- und Gestaltungsmöglichkeiten.

Der Wald lädt zum Entdecken und Erforschen ein.

Die Natur lässt kreatives Ausprobieren zu.

Draussen zu spielen ermöglicht nach eigenen Regeln zu spielen, für die Kinder bedeutet dies Freiheit.

 

Widerstand:

Kinder suchen Widerstände um sie zu überwinden und an ihnen zu wachsen.

Der Wald hält Widerstände in allen Abstufungen bereit. Ein Stein kann gerade noch getragen werden, ein Ast kann gerade noch erreicht werden...

In der Natur sind die Widerstände meist nicht verhandelbar. Der Weg bleibt trotz Müdigkeit gleich lang, der zu schwere Stein wird trotz grossem Ärger nicht leichter,...

 

Verbundenheit:

Die Waldspielgruppe stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl.

Im Wald kann sich jedes Kind im eigenen Tempo mit der Gruppe verbinden.

Gemeinsames Spielen im Wald verlangt nach Rücksicht und Hilfeleistung. 

Der Wald ermöglicht Beziehungen zu Pflanzen, Tieren und Orten.

 

Unmittelbarkeit:

In der Natur lassen sich die Folgen unseres Tuns unmittelbar erleben.

In der Waldspielgruppe lassen sich vielfältige Erfahrungen über den Körper und die Sinne machen. Die Jahreszeiten und die Witterung sorgen für Abwechslung und Herausforderungen.

Im Wald können sich die Kinder mit den ursprünglichen Elementen Wasser, Luft, Erde und Feuer auseinandersetzen.

Die Erfahrungen in der freien Natur sind an das Empfinden der Kinder angepasst, es besteht keine Reizüberflutung.